Donnerstag, 21. Juli 2011

Wolff-Christoph Fuss, ich hasse dich

Und wir reden jetzt nicht davon, wie man Wolf oder Fuß schreibt, da kannst du wahrscheinlich gar nichts dafür. Wir reden auch nicht davon, was von BWL-Studenten zu halten ist, die Journalisten werden. Wir reden auch nicht von Emotionen oder Distanz oder Fachwissen oder Gelaber.

Wir reden nämlich gar nicht. Und zwar nicht nur nicht miteinander, sondern auch nicht vom selben Gegenstand. Oder vom gleichen. Oder ansatzweise von einem ähnlichen.

Du sagst Dinge wie backup, rüberchippen oder zur Nummer Zwei upgegradet. Dinge wie Saison-opener (Säsong kannst du nächstes Mal auch Sießn aussprechen!), pecking order und Puncherqualitäten. Dinge wie rebound, longline und sich Fähigkeiten draufpacken.

Ich rede von Fußball. Du nicht.
Du verdirbst mir das Spiel. Ich hasse dich.

Kommentare:

  1. wenn ein solches kleinod zwischen prosagedicht und ode zu oszillieren scheint, kann man es reinsten gewissens unter der rubrik lyrics verkaufen. und zwar teuer! meine meinung.

    AntwortenLöschen
  2. marcell reif und 4 anderen personen gefällt das

    AntwortenLöschen
  3. wer ist dieser fuss?

    AntwortenLöschen
  4. was bin ich froh Euch Gleichempfinder gefunden zu haben. So ein furchtbares Gelaber gepaart mit der stupiden Namensaufzählung der Menschen, die gerade im Ballbesitz sind wird nur noch durch das Besserwisserdasein von Steffen Simon getoppt.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ja, ja! Ich sehe das genauso. Ich kann ihn weder hören noch sehen. Bekomme immer einen Tobsuchtsanfall bei seinen Kommentaren.

    AntwortenLöschen